Der Hai

Es gibt mal wieder eine Mottowoche auf meiner Webseite! Diesmal ist es ein Thema, dass mich schon ein Leben lang begleitet… Der Hai! Natürlich mein Lieblingstier, aber noch so viel mehr… Es gibt Hai-Expeditionen, Hai-Achterbahnen, Hai-Dokus, Hai-Filme und und und… All das erfahrt ihr in dieser Woche vom 15.06. bis zum 21.06.2020! Tolle Gewinnspiele und viel Wissenswertes! 

Was ist der Hai...?

Der Hai zählt zu den Knorpelfischen und weltweit sind aktuell über 500 verschiedene Arten bekannt. Der bekannteste ist wohl „The Great White“ oder hier natürlich besser unter der Bezeichnung „Der Weisse Hai“ bekannt. Es dürfte wohl jeder wissen, dass das Markenzeichen des Tieres die hakenförmige Schwanzflosse ist. Diese ist übrigens auch Grund für den hiesigen Namen, denn Hai wurde abgeleitet vom isländischen Wort HAKI, was letztlich nichts anderes als Haken bedeutet. Zu finden sind sie in allen Weltmeeren, aber leider sind viele Arten vom Aussterben bedroht.

Ist der Hai gefährlich?

Naja… eine Frage, die sich nicht pauschal beantworten lässt. Grundsätzlich ist der Hai natürlich ein Raubtier und die meisten Arten ernähren sich von anderen Fischen. Einige von ihnen sind aber Planktonfresser und scheren sich nicht viel um Frischfleisch. Für den Menschen ist die Begegnung mit einem Hai eventuell dann unangenehm, wenn er sich bedroht fühlt. Irgendwie auch vollkommen nachvollziehbar. In der Statistik der gefährlichen Tiere ist der Hai noch nicht einmal unter den Top10. Pro Jahr sterben in etwa 5-10 Personen an Haiattacken und im Vergleich dazu etwa 725.000 Menschen am Stich oder dessen Krankheitsfolgen (Malaria, etc.) einer Stechmücke.

Somit ist das Risiko ziemlich gering, allerdings würde ich nicht hinschwimmen um einen zu streicheln… dann kann man schnell zu den 10 Personen der Statistik hinzugezählt werden.

Die bekanntesten Hai-Arten:

Der Weisse Hai (The Great White)
Er ist die bekannteste Art der Welt und vermutlich haben die Filmklassiker aus den 80er Jahren da etwas nachgeholfen. Man nennt ihn Menschenhai und er kann eine Körperlänge von 4 bis 7 Metern erreichen. Ein besonderes Markenzeichen ist die kurzzeitige Antriebsgeschwindigkeit, mit der sie blitzschnell hervorstoßen können. Bei einem Gewicht von knapp 1o Tonnen scheine beeindruckende Leistung.

Der Megadolon
In den letzten Jahren, vermutlich ebenfalls durch Filme, bekannter gewordene Hai-Art. Er ist allerdings schon vor mehr als 2,6 Millionen Jahren ausgestorben, so erklären zumindest die Wissenschaftler die Fossilen Funde. Man sagt, dass dieser Koloss der Meere bis zu 20 Meter lang werden konnte und somit das Größte Exemplar der Weltgeschichte gewesen sein muss.

Der Hammerhai
Eine Hai-Art, die man schon häufiger mal auf Bildern oder in Aquarien gesehen hat. Der wie ein Hammer geformte Kopf des Tieres ist letztlich Namensgeber. Ähnlich wie auch der Weisse Hai, kann er eine Länge von 4-6 Metern erreichen. Man findet ihn hauptsächlich in tropischen und suptropischen Küstengebieten. Angriffe dieser Art auf Menschen sind so gut wie nicht bekannt, doch ist der Mensch ein Feind des Fisches, weil seine Flossen bei Jägern sehr beliebt sind. Besonders die großen Arten gelten als gefährdet. 

Der Tigerhai
Wie der Name schon sagt, hat dieser Hai eine tigerartige Musterung. Er kann bis zu 5 Metern Länger erreichen, ist aber insgesamt wesentlich schmaler im Vergleich zum Weissen oder zum Hammerhai. Trübe Gewässer und tropische Regionen sind seine Heimat. 

Der Walhai
Es ist hier zwar kein Mischlingshai, ähnlich wie bei Hunden gemeint, doch könnte man hier optisch schon vergleiche der beiden Tierarten ziehen. Der Walhai ist das derzeit größtmögliche Exemplar seiner Gattung und kann bis zu 13 Meter Länge erreichen. Trotz seiner enormen Größe ist er für den Menschen eher ungefährlich. Er hat andere Ernährungsvorlieben und mag lieber Thunfische oder Plankton. Zu finden sind sie in allen Meeren und inbesondere die Männchen können beachtliche Strecken zurücklegen. Der Walhai ist leider auf der roten Liste der bedrohten Arten und gilt als stark gefährdet.

Wer noch mehr über alle Arten wissen möchte, der wird hier fündig: http://www.haiarten.com/

hai3

Fazit:
Ich hoffe, ihr habt einen kleinen Einblick in das Thema HAI bekommen können. In den nächsten Tagen werde ich euch viele spannende und interessante Dinge zusammenstellen, die mit diesem wundervollen Tier zu tun haben. Freut euch schon mal auf ein fettes Gewinnspiel am Sonntag zum Ende der HAI-Woche!

Text: The Shark
Daten: Webrecherche, Wikipedia
Logo: –
Bilder: Pixabay, Universal Pictures
Video: YouTube – Channel: NIZE

Der Artikel „Der Hai“ enthält Werbung