Sharks und Sport

Sharks und Sport! Das gehört irgendwie zusammen, denn viele Vereine und Athleten machen sich die Eigenschaften des schnellen und kräftigen Meeresbewohner zunutze und präsentieren ihn sogar im Namen oder im Logo. Manche haben aber noch ganz andere Ideen, was man alles mit den Attributen des Haies anfangen kann… seht selbst:

EISHOCKEY: Die Kölner Haie

Die Kölner Haie sind neben dem FC und der Fortuna, DASS sportliche Aushängeschild der Stadt am Rhein. Von 1972 bis 1994 nannten sie sich nur Kölner EC, doch dann folgte die noch heute gültige Bezeichnung Kölner Haie! Übrigens sind nicht nur die Männer erfolgreich, auch die Damen und die Nachwuchsabteilung sind in Bestform. Wer also auch ein Hai auf dem Eis werden möchte, ist hier genau richtig!  

kec

FOOTBALL: Jacksonville Sharks

Bei den Jacksonville Sharks handelt es sich um ein Arena-Football-Team aus dem USA. Der Club ist noch recht jung und wurde erst im Jahr 2009 gegründet. Sie konnten bislang zwei Mal Ligameister werden.

FOOTBALL: Erlangen Sharks

Auch in Deutschland haben wir ein Football-Team mit den Sharks im Logo. Das schöne, beschauliche Städtchen Erlangen beherbergt die „Erlangen Sharks“. Sie haben sowohl ein Herrenteam, als auch ein Damenteam und sorgen für den Nachwuchs. Die Erlangen Sharks wurden im Frühjahr 2003 von ein paar Football-Enthusiasten ins Leben gerufen. Besonders erfolgreich sind die Frauen, die mit dem Team in der 2. Damenbundesliga aus große Rolle spielen.

FOOTBALL: Schaffhausen Sharks

Die Schweizer mischen auch beim US-Sport mit! Die Schaffhausen Sharks sind ein American Football Club und seit 2014 offiziell Mitglied im Landesverband (SAFV). 

SCHWIMMEN: Mark, The Shark

Gemeint ist natürlich einer der erfolgreichsten Schwimmer aller Zeiten: Mark Spitz. Der Mann aus Kalifornien machte den Schnauzbart zu einem Markenzeichen und war ein echter Entertainer des Sports. Er gewann 9 Goldmedaillen bei Olympia und stellte einen Rekord nach dem anderen ein. Ein Teufelshai!

WRESTLING: Shark Boy

Das darf im amerikanischen Wrestling auch auf keinen Fall fehlen. Dean Matthew Roll ist der „SHARK BOY“ und er ist gar nicht mal so unbekannt. Nach den Anfängen in Independent-Ligen, kam er zum damaligen Big Player, der WCW! Seine erfolgreichste Zeit hatte er aber von 2002 bis 2015 bei der Konkurrenzliga der heutigen WWE und war Teil des TNA – Total Nonstop Action Wrestling Roosters.

FUSSBALL: Sharks F.C.

In Nigeria gab es bis zum Jahr 2016 den Fussball-Verein Sharks F.C.! Die Gründung datiert auf das Jahr 1972 und sie spielten in der Nigeria National League, der höchsten Spielklasse des Landes. 2016 wurden sie dann mit den ebenfalls ortsansässigen Dolphins vereint sind nannten sie nun mit aller Solidarität zueinander Rivers United F.C. – eine schöne Geschichte oder?

Fazit:
Das sind ein paar der bekanntesten und ein paar noch ziemlich unbekannte Teams und Sportler, aber es gibt weltweit sicherlich noch viele andere Athleten, die im Zeichen der Haie stehen und Sharks und Sport bestens miteinander kombinieren.  Auch für mich wird das Tier immer eine besondere Bedeutung haben… Ich bin gerne euer Shark!

Text: The Shark
Inhalt: The Shark
Bilder: Pixabay, KEC
Video: YouTube – jeweiliger Channel

Dieser Artikel „Sharks und Sport“ kann Werbung enthalten!